So gewinnt man gerne: Volles Haus auf der Bezirkssportanlage Wedau

Als Vorbereitung zu den Deutschen Crossmeisterschaften suchte Kerstin Schulze Kalthoff einen schnellen Straßenlauf und wurde beim Duisburger Winterlaufserie fündig. Als Gaststarterin trat sie über die 7,5 km der kleinen Laufserie an die Startlinie. Von Anfang an legte sie ein hohes Lauftempo von 3:34 Minuten pro Kilometer vor. Die lange Gerade entlang der Regattabahn brachte dann noch einmal mächtig Gegenwind - aber Kerstin zog ihre Tempo weiter durch und überholte bei Kilometer fünf die führende und später zweitplatzierte Sonja Kernikov und beschleunigte dann weiter. Bei der Zielüberquerung war Kerstin dann mehr als zufrieden: Mit 26:46 Minuten unterbot sie den alten Streckenrekorfd von Carolin Aehling deutlich. Diese gratulierte als viertschnellste Läuferin lachend "Ich wußte gar nicht, dass ich den Streckenrekord über 7,5 km gehalten hatte". So kann es in der Vorbereitung zu den Deutschen Cross am 07. März in Sindelfingen weitergehen. 

Die Ergebnisliste findet ihr hier: https://www.frielingsdorf-datenservice.de/anmeldung/2020/wls/index.php?page=results#0_38A03D

Volle Konzentration kurz vor dem Start zur kleinen Laufserie

 

So war der Plan - In einer schnellen Laufgruppe mit schwimmen. Leider zogen die Jungs nach der ersten kleinen Runde noch einmal an und Kerstin war wieder auf sich allein gestellt.

Letzte scharfe Kurve ins Stadion und ab geht es auf die letzten 300m zum Zielbogen.

Der ausrichtende ASV Duisburg ließ sich nicht lumpen und rief die Gaststarterin trotzdem zur Siegerehrung mit auf.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com