• Streckenrekord in Duisburg

    So gewinnt man gerne: Volles Haus auf der Bezirkssportanlage Wedau

    Als Vorbereitung zu den Deutschen Crossmeisterschaften suchte Kerstin Schulze Kalthoff einen schnellen Straßenlauf und wurde beim Duisburger Winterlaufserie fündig. Als Gaststarterin trat sie über die 7,5 km der kleinen Laufserie an die Startlinie. Von Anfang an legte sie ein hohes Lauftempo von 3:34 Minuten pro Kilometer vor. Die lange Gerade entlang der Regattabahn brachte dann noch einmal mächtig Gegenwind - aber Kerstin zog ihre Tempo weiter durch und überholte bei Kilometer fünf die führende und später zweitplatzierte Sonja Kernikov und beschleunigte dann weiter. Bei der Zielüberquerung war Kerstin dann mehr als zufrieden: Mit 26:46 Minuten unterbot sie den alten Streckenrekorfd von Carolin Aehling deutlich. Diese gratulierte als viertschnellste Läuferin lachend "Ich wußte gar nicht, dass ich den Streckenrekord über 7,5 km gehalten hatte". So kann es in der Vorbereitung zu den Deutschen Cross am 07. März in Sindelfingen weitergehen. 

    Die Ergebnisliste findet ihr hier: https://www.frielingsdorf-datenservice.de/anmeldung/2020/wls/index.php?page=results#0_38A03D

    Volle Konzentration kurz vor dem Start zur kleinen Laufserie

  • Kerstin Schulze Kalthoff hat Grund zum Strahlen

    Eine großartige Leistung legte Kerstin Schulze Kalthoff beim Silvesterlauf hin. Foto: Ingo Röschenkemper

    Teilnahme am größten Silvesterlauf Deutschlands

    Allgemeine Zeitung ROSENDAHL/WERL/STADTLOHN (pb). Mit rund 4000 Teilnehmern ist der traditionelle 15Kilometer-Lauf von Werl nach Soest der größte Silvesterlauf Deutschlands.

    Erstmals am Start war Kerstin Schulze Kalthoff, Aushängeschild der LG Rosen. dahl. Von Tausenden Zuschauern an der Strecke angefeuert gelang Kerstin bei sehr guten Laufbedingungen eine fantastische Zeit. Die letzten zehn Kilometer spulte sie in 36:12 Minuten schneller als ihre bisherige Bestmarke runter. Die finalen 1000 Meter schaffte die Rosendahlerin in 3:27 Minuten und erreichte nach 55:13 Minuten als viertschnellste Frau das Ziel auf dem vollen Marktplatz in Soest. Mit einem Kilometerschnitt von 3:40 Minuten präsentierte sie sich zum Jahresabschluss in einer überragenden Form. „2020 kann kommen", blickte Trainer Ingo Röschenkemper bestens gelaunt in das neue Jahr.

    Lisa Kerkhoff (LG Rosendahl), Erste der Altersklasse U16 über 2.400m in 10:23 Minuten Foto uhBeim 36. Silvesterlauf in Stadtlohn lief Lisa Kerkhoff als schnellstes Mädchen nach 2,44 Kilometer und 10:23 Minuten durchs Ziel und gewann den Nachwuchslauf der Altersklasse U16.



  • Silvesterläufe Werl/Soest und Stadtlohn

    Immer noch völlig überwältigt von ihrer Laufzeit und völlig zufrieden zeigte sich Kerstin nach ihrem Debüt beim Silvesterlauf Werl/Soest

    Völlig fassungslos war Kerstin Schulze Kalthoff als sie als vierte Frau auf den Soester Markplatz einbog und die Uhr an der Ziellinie tickern sah. Bei ihrem Debüt über die 15 km lief sie mit 55:13 Minuten ein unfassbar starke Zeit. Beim Start war ihr erst noch ein wenig mulmig und sie wollte defensiv die erste Hälfte angehen. Aber bei Kilometer 3-4 merkte sie wie sie immer mehr in einen Flow kam und ihre Schritte wie von selbst liefen. Ohne Probleme, immer wieder auf die Lauftechnik achtend, wurde sie dann von Kilometer zu Kilometer schneller und bekam immer mehr ihr bekanntes Honigkuchen-Grinsen ins Gesicht, als sie von den Zuschauern an der Strecke angefeuert und gefeiert wurde. Auch der eckige Alstadtparkur in Soest auf Kopfsteinpflaster bereitete ihr überhaupt keine Schwierigkeiten mehr und der Einlauf auf den voll gefüllten Markplatz war dann nur noch ein Genuß. Auf der Heimfahrt, beim Studium der Laufuhr, stellte sie dann noch fest, dass sie auf den letzten 10 km ihre persönliche Bestzeit bei diesem Lauf deutlich unterboten hatte und der letzte Kilometer sogar der Schnellste von allen 15 Abschnitten war. Mit solch einer starken Laufleistung hatte Kerstin garnicht gerechnet - aber nun kann 2020 kommen!

    Die Ergebnisliste findet ihr hier: https://my.raceresult.com/117508/#1_A472E2

    Die letzten zwei Kurven durch die Soester Altstadt liegen noch vor Kerstin. Der Applaus und die Stimmung wird immer besser und Kerstins Grinsen immer breiter.

    Silvesterlauf in Stadtlohn

    Beim U14/U16 Nachwuchslauf über 2,44 km in Stadtlohn kam Lisa Kerkhoff als schnellstes Mädchen nach 10:23 Minuten zurück über die Ziellinie. Ein bisschen unzufrieden war sie dennoch über ihre Zeit, aber wir haben ja auch ehrgeizige Ziele für 2020.

  • Erste Medaille für Kerstin Schulze Kalthoff bei den Deutschen U23 Meisterschaften

    Die zweitletzte Siegerehrung des Tages im fast leeren Stadion - Trotzdem ist der Jubel groß bei Kerstins Fans.

    Nach der Veröffentlichung der Startliste war klar: Heute ist eine Bronze-Medaille drin für Kerstin Schulze Kalthoff bei den Deutschen U23 Meisterschaften in Wetzlar. Auf der Laufbahn dann aber erst einmal eine unerfreuliche Überraschung. Das Stadion war schon sehr warm mit 24 Grad Lufttemperatur - Aber auf der Laufbahn war es noch viel heißer. Das würde eine echte Kraftanstrengung über die 12,5 Runden werden. Aber Kerstin ging trotzdem couragiert in die Spitze. Nach drei Runden waren die Favoritinnen weg und hinter ihr wurde die Lücke immer größer. So versuchte Kerstin alleine Runde um Runde das Tempo gleichmäßig hoch zu halten. Riesig war dann die Freude im Ziel, dass es zur ersten Medaille bei Deutschen Meisterschaften gereicht hat. Mit 17:25,42 Minuten verbesserte sie ihre persönliche Bestzeit um fast 60 Sekunden auf der von ihr selten gelaufenen Strecke. Nun geht es bald endlich weiter mit ihren geliebten Hindernissen.

     

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com