Einen guten Auftakt in die Hallensaison schafften in Dortmund das Trio der LG Rosendahl (v.l.) Lisa Kerkhoff, Jana Riermann und Annika Schulze Kalthoff.

LG Rosendahl erfolgreich beim Hallensportfest

Allgemeine Zeitung  ROSENDAHL/DORTMUND (pb). Beim Hallensportfest des LC Rapid Dortmund hat Annika Schulze Kalthoff mit 1,56 Meter überlegen den Hochsprungwettbewerb der Schülerinnen W 14 gewonnen. Zufrieden war die junge Athletin der LG Rosendahl allerdings nicht. Denn sie wollte mit einem neuen Anlauf höher hinaus. Bei 1,45 Meter war für die 15-köpfige Konkurrenz jedoch Feierabend und so musste Annika ohne Druck alleine den Wettkampf zu Ende bringen.

Ihr Debüt in der imposanten Helmut-Körnig-Halle gab Lisa Kerkhoff in der Alterklasse W 13 über 800 Meter. Sie verbesserte ihre persönliche Bestzeit auf 2:47,19 Minuten und hat für die Zukunft noch viel Luft nach oben. Im Hochsprung übersprang die junge Osterwickerin wieder ihre Bestleistung von 1,40 Meter und kam auf einen guten sechsten Platz in der ein Jahr höheren Altersklasse W14.

Jana Riermann knüpfte nach ihrer langwierigen Fußverletzung wieder an ihre Vorjahresleistungen an. Im Kugelstoßen der weiblichen Jugend U20 stieß sie mit 11,39 Meter die höchste Tagesweite bei den Frauen und der weiblichen Jugend U20. Die Darfelderin sicherte sich mit dieser Leistung schon die Normen für die Westfälischen- und NRW-Meisterschaften.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com