1,52 Meter im Visier hatte Annika Schulze Kalthoff in Clarholz. Noch war die Höhe ein kleines Stück zu hoch. Beim Silberspringen des TV Unna in einer Woche gibt es einen neuen Anlauf auf die Bestmarke.

Leichtathletik: Annika Schulze Kalthoff auf Rang zwei

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL (pb). Traditionell geht es Anfang des Jahres für die Hochspringer-Gilde der LG Rosendahl an den westlichen Rand von Ostwestfalen. Dort wollen sie beim traditionellen Clarholzer Springermeeting zeigen, was sie so früh im Jahr drauf haben. Annika Schulze Kalthoff lieferte in der Altersklasse W 13 einen spannenden Wettkampf mit ihrer Dauerkonkurrentin Kim Katter aus Warendorf und Kaya Meier vom LC Paderborn. Die junge Osterwickerin pokerte hoch und stieg als letzte Athletin der Altersklasse erst bei 1,36 Meter in den Wettkampf ein. Ein Flüchtigkeitsfehler bei l,48 Meter kostete sie einen Fehlversuch und am Ende den Sieg. Höhengleich mit Kim Katter hatte sie diesen Fehlversuch mehr auf ihrer Liste und belegte den zweiten Platz.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com