Nach den ersten 600m lag Kerstin noch gut im Verfolgerfeld des EM-Qualirennens

Manchmal ist der Teufel ein Eichhörnchen und sitzt lachend auf einer kaputten Heizung in Münster. Nach dem fulminanten Auftritt in der vergangenen Woche in Dorsten kam Kerstin Schulze Kalthoff in eine eiskalte WG in Münster zurück, da die Heizung kaputt gegangen war. Am nächsten Tag war dann schon die Erkältung da und ging auch in den folgenden Tagen leider nicht weg. So musste sie heute nach gutem Start die Konkurrentinnen immer weiter ziehen lassen und lief total enttäuscht über die Ziellinie.

Einen besseren Tag erwische Carla Weiser. Sie lief bei ihrem ersten Crossrennen in dieser Saison auf einen guten achten Platz in der weiblichen Jugend U18 auf der anspruchsvollen, kraftraubenden Strecke in Pforzheim.

Carla Weiser lief in 14:28,9 die 3.000m Crossstrecke.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com