Post vom Deutschen Leichtathletikverband: Kerstin Schulze Kalthoff ist für den Bundes-C-Kader berufen. Ein stolzer Erfolg für die junge Leichtathletin, Trainer Ingo Röschenkemper und auch für die LG Rosendahl.

Leichtathletin Kerstin Schulze Kalthoff in Bundes-C-Kader berufen

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL (pb). Der Deutsche Leichtathletikverband (DLV) hat Kerstin Schulze Kalthoff von der Leichtathletikgemeinschaft Rosendahl auf Grund ihrer hervorragenden Laufleistungen für die Saison 2017 in den Bundes-C-Kader berufen.

„Das ist super, kommentierte ihr Trainer Ingo Röschenkemper, der maßgeblichen Anteil an der steilen Entwicklung seiner Athletin hat, die Berufung in den Nachwuchsbundeskader. Damit verfolgt der DLV das Ziel, die 18-jährige Rosendahlerin „in einem langfristigen und altersgerechten Leistungsaufbau, über die internationalen Nachwuchsmeisterschaften hinaus, zukünftig auf die Welt- und Europameisterschaften oder gar die Olympischen Spiele vorzubereiten."

Erster offizieller Kadertermin für Kerstin ist bereits Ende November. Dann geht es zum IAT-Leistungstest nach Leipzig, zum Institut für angewandte Trainingswissenschaft.