Fünf Runden behauptete Kerstin Schulze Kalthoff (Nr. 954) hinter der Deutschen U-20-Vizemeisterin Liane Weidner vom SCC Berlin (Nr. 120) den zweiten Platz.

Kerstin Schulze Kalthoff von LG Rosendahl hielt beim Lauf in Dortmund lange mit

Allgemeine Zeitung -ph- DORTMUND/ROSENDAHL. „Kerstin Schulze Kalthoff von der LG Rosendahl läuft an zweiter Position hinter Liane Weidner vom SCC Berlin", kommentierte der TV-Reporter bei den Deutschen Jugendhallenmeisterschaften in Dortmund den dritten Vorlauf der weiblichen Jugend U 20 über 1500 Meter.

Tatsächlich bewies die 17.-jährige Rosendahlerin hinter der deutschen U 20-Vizemeisterin viel Mut und hielt diese Position fünf Runden. Als die Führende das Tempo in den letzten drei Runden mächtig forcierte, zwickte bei Kerstin plötzlich die Wade, und sie musste abreißen lassen.

Am Ende erreichte das junge Lauf-Ass der LG Rosendahl bei seinen zweiten Deutschen Meisterschaften mit 4:47,00 Minuten einen guten 17. Platz von 41 Läuferinnen. In zwei Wochen geht es bei den Deutschen Crossmeisterschaften in Herten erneut gegen die besten Läuferinnen Deutschlands.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com