Erfolgreiches Rosendahler Duo: Über 1500 Meter gewann Kerstin Schulze Kalthoff (l.) die westfälische Vizemeisterschaft. Carla Weiser schaffte Platz sechs. Foto: az

Großer Erfolg für LG-Läuferin Kerstin Schulze Kalthoff bei Hallenmeisterschaften in Dortmund

Allgemeine Zeitung Dortmund/ Rosendahl (pb). Nur zwei Meter fehlten Kerstin Schulze Kalthoff bei den Westfälischen Leichtathletik-Hallenmeisterschaften in Dortmund zum Titelgewinn über 1500 Meter der Altersklasse U20. Nachdem das Teilnehmerfeld das Tempo zunächst verschleppte, nahm die junge Läuferin der LG Rosendahl, die im Vorjahr an gleicher Stätte über dieselbe Distanz mit Platz sechs noch viel Lehrgeld zahlen musste, in der letzten Runde ihr Herz in beide Hände. Sie zog das Tempo mächtig an und sprengte damit das Teilnehmerfeld auseinander.

Leider wurde ihr 200-Meter-Spurt von der Spitze nicht mit dem ersten Platz belohnt. Denn Julia Altrup vom LAC Veltins Hochsauerland konnte in ihrem Windschatten bleiben und sie kurz vor dem Ziel noch überholen. Dennoch ist der Gewinn der Vizemeisterschaft ein großer Erfolg für die 17-jährige Osterwickerin, die mit 4:54,19 Minuten gleich 19 Sekunden schneller lief als noch vor einem Jahr. Ebenfalls über 1500 Meter erreichte Carla Weiser mit neuer persönlicher Bestleistung von 5:24,71 Minuten den sechsten Platz in der weiblichen U18. Ein toller Erfolg für die 15-jährige Holtwickerin. Sie hielt sich von Anfang an aus allen Positionskämpfen heraus und lief ihr Tempo. Auch Maike Schulenkorf gelang eine neue persönliche Bestleistung über die 60-Meter-Hürden in der neuen U18 Altersklasse. Nadine Thiemann erreichte Platz fünf im Kugelstoßen der weiblichen U 20. „Ich bin insbesondere mit unseren beiden Mittelstrecklerinnen sehr zufrieden“, lobte LG-Trainer Ingo Röschenkemper die Sportlerinnen.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com