Allgemeine Zeitung COESFELD/ ROSENDAHL (pb). So viele Pokale wie noch nie gewannen die Läuferinnen und Läufer der LG Rosendahl beim 22. Coesfelder Citylauf. Fünf Siege feierten die jungen Rosendahler auf dem Marktplatz, zwei zweite und dritte Plätze rundeten einen sehr erfolgreichen Wettkampftag in der Coesfelder City ab.

In Siegerpose mit Pokal präsentierten sich die erfolgreichen Rosendahler Girls nach den Siegerehrungen beim Coesfelder Citylauf: (v.l.) Carla Weiser, Kerstin Schulze Kalthoff, Jana Riermann, Maike Schulenkorf und Annika Schulze Kalthoff.

Den Anfang machte Erik Bäumer, der den 1000 Meterlauf der Schüler M 9 durch einen großartigen Endspurt für sich entschied. Wenig später riss Annika Schulze Kalthoff über die gleiche Distanz als Siegerin der Schülerinnen W 11 die Arme hoch. Mit Maike Schulenkorf und Carla Weiser, beide W 15, feierte die LG sogar einen Doppelsieg über den City-Kilometer.

Ihren Vorjahressieg wiederholte das Rosendahl Langstrecken-Ass Kerstin Schulze Kalthoff über fünf Kilometer der weiblichen Jugend U 18. Mit 19:03 Minuten lief sie auch noch eine persönliche Bestzeit. 22:13 Minuten brauchte ihr Bruder Lukas, der die Schülerklasse m 14 gewann. „So etwas gab es noch nie. Alle drei Schulze Kalthoffs gewinnen einen Pokal für den ersten Platz", staunte LG-Sportwart Ingo Röschenkemper. Auf die Siegertreppe durfte weiterhin der Zweitplatzierte über die fünf Kilometer-Distanz, Alexander Pasker, M14.

Im Rahmen der feierlichen Siegerehrung erhielten auch Pia Schulenkorf, W 11, und Jana Riermann, W 14, einen Pokal. Dem Duo gelang es, nach der 1000 Meter-Runde als jeweils drittschnellste ihrer Altersklasse durch das Ziel zu erreichen. Ganz knapp verpassten Larissa Boom, W 14, und Justin Boom, M 8 als jeweils Vierte einen Podestplatz.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com