Leichtathletik: 21 Eintragungen in den Top Ten / Jahresrückblick und Ehrungen

Allgemeine Zeitung -pb- Rosendahl. „Die Leistungsbreite der LG auf Westfalenebene ist größer und das Leistungsniveau erneut besser geworden", zog Peter Brüggemann, Vorsitzender der LG Rosendahl, im Rahmen seines Jahresrückblickes mit breitem Lächeln ein positives Resümee der Saison 2014. Im gut gefüllten Vereinsheim von SW Holtwick belegte er dies eindrucksvoll durch den Hinweis auf 21 Eintragungen von Leistungen Rosendahler Leichtathleten in den Top Ten der aktuellen westfälischen Bestenliste.

So sehen Sieger aus: Im Rahmen des Saisonrückblickes zeichnete LG-Vorsitzender Peter Brüggemann (5.von rechts) zahlreiche Athletinnen und Athleten mit Urkunden und Präsenten aus. Zu den Gratulanten zählten auch Bürgermeister Franz-Josef Niehues, Herbert Kortüm, Hubertus Söller, Klaudia Müller und Thomas Fedder. Foto: az

Daher müsse man, so Brüggemann, auch das Allroundtalent Jana Riermann (W 13) mit zwei ersten Platzierungen, einem zweiten Rang und zwei dritten Plätzen zu den allerbesten Athletinnen Westfalens in den Disziplinen Kugel, Diskus, Speer, Ballwurf und Hochsprung zählen. „Ingo, du bist ein überragender Trainer. Jedes Jahr führst du ein neues Talent ganz nach oben", führte Brüggemann die Erfolge der LG insbesondere auf den „überragenden Trainer" und Sportwart Ingo Röschenkemper zurück. Mit ihm und dem Trainertrio Maike Wessendorf, André Höing und Vera Reuter könne die LG darüber hinaus die Trainingseinheiten im Leistungsbereich und Kindertraining erstmals doppelt besetzen. „Dank der tollen Leistungen der Aktiven und Trainer war es eine großartige Saison", begeisterte sich der LG-Vorsitzende.

Da überraschte es nicht, dass sein emotionales Statement durch viel Beifall seitens der Eltern und den „VIPs" Hubertus Söller (LG-Ehrenvorsitzender), Thomas Fedder (Vorsitzender SW Holtwick), Herbert Kortüm (Vorsitzender Turo Darfeld) und Klaudia Müller (2. Vorsitzende Westfalia Osterwick) sowie Bürgermeister Franz-Josef Niehues begleitet wurde. Die Stimmung im Sportheim war prächtig und stieg beim chronologischen Jahresrückblick weiter an. Diesen gestaltete Brüggemann durch den Dialog mit den jungen Leichtathletinnen sehr unterhaltsam

Die mehrfache Münsterlandmeisterin Jana Riermann eröffnete dann den Reigen der traditionellen Ehrungen. Ihr folgte die westfälische Vizemeisterin und Münsterlandmeisterin im Diskus, Maike Schulenkorf (W 14). Auch Ricarda Hemsing erhielt aufgrund ihrer hervorragenden Platzierungen bei den Westdeutschen- und Münsterlandmeisterschaften im Diskuswurf Rosendahler Blüten und den Adventskalender der Bürgerstiftung Rosendahl nebst Urkunde. Auf ähnlich hohem Niveau bewegt sich Kerstin Schulze Kalthoff. Die 16-jährige Mittelstrecklerin erreichte bei den Westfälischen U 18-Meisterschaften in Kreuztal die Plätze sechs und sieben über 1500 beziehungsweise 800 Meter. Ausgezeichnet wurde ebenfalls Nadine Thiemann (U 18), die trotz knapper ausbildungsbedingter Zeitfenster auch in 2014 zu den besten Athletinnen bei Westfalen- und Münsterlandmeisterschaften zählte. Zum Schluss durften auch die Vizemünsterlandmeisterin im Weitsprung Larissa Boom (W 14), Vierkampf-Kreismeisterin Henrike Weiser (W 16) sowie die Kreismeisterinnen Annika Schulze Kalthoff (W 10, Ball) und Antonia Reuver (W 7, Crosslauf) ihre Präsente in Empfang nehmen.

Spezielle Überraschungstüten überreichte abschließend LG-Vorstandsmitglied Annette Hemsing an die erfolgreichen Leichtathletikcup-Teilnehmer Marlen und Antonia Reuver, Alena und Darius Genkinger, Jette Bruns, Annika Schulze Kalthoff, Marlen Reuver, Marlen Fleige, Fenja Telger, Johanna Lobbe, Jana Riermann und Larissa Boom.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com