Leichtathletik: Trainer und Verantwortliche der LG freuen sich über verbesserte Leistungsbreite

Allgemeine Zeitung -pb- Rosendahl. So viele Auszeichnungen und Preise gab es bei einem Jahresabschluss der LG Rosendahl selten. 16 junge Athletinnen und Athleten stellten sich am Schluss zum Gruppenfoto im Vereinsheim von Schwarz-Weiß Holtwick auf. „Wir sind auf Westfalenebene in der Breite stärker geworden. Auch auf den Mittel- und Langstrecken ist die LG wieder erfolgreich vertreten“, stellte Peter Brüggemann, Vorsitzender der LG Rosendahl, bei seinem Saisonrückblick bestens gelaunt fest. Sein Dank galt insbesondere Trainer Ingo Röschenkemper, dem er großes Fachwissen, methodisches Können und pädagogisches Fingerspitzengefühl“ attestierte. Für den LG-Sportwart („Pulsierendes Herz der LG“) gab es einen großen Extra-Applaus.

Im Rahmen des Saisonrückblickes zeichnete LG-Vorsitzender Peter Brüggemann (links) zahlreiche Athleten mit Urkunden und Präsenten aus. Zu den Gratulanten zählten Bürgermeister Franz-Josef Niehues, Hubertus Söller, Thomas Fedder und Herbert Kortüm. Foto: az

Chronologisch führte Brüggemann die zahlreichen Saisonhöhepunkte mit vielen gewonnenen Meisterschaften und Podiumsplatzierungen auf Landes-, Münsterland- und Kreisebene auf und zog dabei die betroffenen Athletinnen und Athleten direkt mit ein. Da überraschte es nicht, dass der Rückblick durch viel Beifall seitens der Eltern und den Gästen Hubertus Söller (LG-Ehrenvorsitzender), Thomas Fedder (Vorsitzender SW Holtwick) und Herbert Kortüm (Vorsitzender Turo Darfeld) sowie Bürgermeister Franz-Josef Niehues begleitet wurde. Die Stimmung im Sportheim war prächtig. Besonders viel Applaus erhielt das neue Leichtathletik-Sternchen Jana Riermann. Das zwölfjährige Allroundtalent gewann die Münsterlandmeisterschaft im Ballwurf, holte drei Kreismeisterschaften und steht in der aktuellen westfälischen Bestenliste mit ihrer Diskus-Leistung von 23,49 Metern auf dem ersten Platz. Zweite und dritte Plätze im Kugelstoßen (8,55 m), Hochsprung (1,47 m), Speer (29,11 m) und Ballwurf (43,5 m) dokumentieren, dass die Darfelderin in vielen Disziplinen landesweit an der Spitze steht.

Ähnliches gilt für Ricarda Hemsing (W 14), die bei den Westfalenmeisterschaften im Block Wurf den dritten und im Diskus den vierten Platz belegte. In beiden Disziplinen gewann die 14-jährige Athletin auch die Vize-Münsterlandmeisterschaft. Nadine Thiemann mit Top-Ten-Platzierungen in der U 18 (Kugel, Hoch, Speer), Kerstin Schulze Kalthoff (W 15, 8. Platz Westf. Crossmeisterschaften, 800 m-Kreismeisterin), Laura Schulenkorf (W 15, 3. Plätze bei den Münsterlandmeisterschaften im Hochsprung und Hürdenlauf) und André Höink (3. Platz bei den Münsterlandmeisterschaften über 5000 m) unterstreichen beispielhaft eine erfolgreiche Bandbreite der Rosendahler Leichtathletik. Spezielle Urkunden und Preise erhielten für ihre Erfolge bei Kreismeisterschaften weiterhin Henrike Weiser (W 15), Maike Schulenkorf (W 13), Larissa Boom, und das Nachwuchs-Lauftrio, bestehend aus Annika Schulze Kalthoff, Isabell Lenfert und Marlen Reuver.

Weitere Präsente überreichte LG-Vorstandsmitglied Elisabeth Reuter an die erfolgreichen Läufercup-Teilnehmer Carla Weiser, Johanna Lobbe, Freya Gövert und Marlen Fleige.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com