Leichtathletik: LG stark bei Titelkämpfen in Coesfeld

Allgemeine Zeitung -pb-Rosendahl. Mit sieben Titeln, vier Silber- und fünf Bronzemedaillen im Gepäck schafften die Athletinnen der LG Rosendahl bei den Leichtathletikkreismeisterschaften in Coesfeld ein tolles Ergebnis. „Super Leistungen meiner Athletinnen“ freute sich LG-Trainer Ingo Röschenkemper und bekam kaum noch das Grinsen aus dem Gesicht.

Ihre erste Kreismeisterschaft gewann Kerstin Schulze Kalthoff. Die 15jährige Osterwickerin besaß im 800 Meterlauf die besten Reserven und siegte am Ende souverän.

 

 

Einen bärenstarken Tag erwischte Jana Riermann. Die 12jährige Darfelderin pulverisierte im Hochsprung ihre bisherige Bestleistung und gewann mit übersprungenen 1,47 Metern unter dem Jubel der Zuschauer hoch überlegen die Kreismeisterschaft. In ähnlicher Manier distanzierte sie die gesamte Kon-kurrenz auch im Kugelstoßen. Mit ihrer Leistung von 8,55 Meter stieß Jana die Kugel 1,5 Me-ter weiter als die Zweitplatzierte. Auch im Ballwurf war sie eine Klasse für sich. Die amtie-rende Münsterlandmeisterin konnte sich mit ihrer Weite von 43,5 Meter an diesem Tag zum dritten Mal die Kreiskrone aufsetzen. In der vierten Disziplin reichte es dann für Jana Riermann im Weitsprung "nur" zu Platz drei mit 4,05 Meter.

Jubeln konnte ebenfalls Maike Schulenkorf. Die 13jährige Holtwickerin errang in einem spannenden Hochsprungwettkampf mit übersprungenen 1,44 Meter den ersten Platz im Kreis. Wie sie durfte auch Ricarda Hemsing, W 14, bei der Siegerehrung die oberste Siegerstufe besteigen. Im Kugelstoßen verteidigte sie ihren Titel mit guten 9,32 Metern erfolgreich.

Erstmals Kreismeisterin wurde Kerstin Schulze Kalthoff. Die 15jährige Osterwickerin stellte zwar zum ersten Mal in diesem Jahr keine neue Bestleistung im 800 Meterlauf auf, lief nichtdestotrotz nach zwei schnellen Stadionrunden in 2:37,32 Minuten jedoch als Siegerin durch das Ziel. Eine neue persönliche Bestleistung warf Nadine Thiemann im Speerwurf der weiblichen U18. Mit sehr guten 35,73 Metern holte sie sich die Kreismeisterschaft. Im Kugelstoß und Hochsprung gewann sie jeweils die Silbermedaille und vervollständigte ihren Medaillensatz mit der Bronzemedaille im Weitsprung. Im Speerwurf mit einer Weite von 28,34 Metern und im Hochsprung mit einer Höhe von 1,50 Metern wurde Henrike gleich zweimal Vizekreismeisterin. Den Medaillenregen setzten mit jeweils Bronze Maike Schulenkorf, W 13, und Annika Schulze Kalthoff, W 9, im Ballwurf sowie Ricarda Hemsing im Hürdenlauf fort.

Jana Riermann obenauf: Das zwölfjährige Talent siegte mit übersprungenen 1,47 Metern überlegen und gewann darüber hinaus auch noch die Kreismeisterschaft im Kugelstoßen und im Ballwurf.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com