Allgemeine Zeitung Rosendaht -pb-. "Unna, find ich gut", meinte Nadine Thiemann und schritt mit breitem Lächeln zur Siegerehrung. Ihre Hochstimmung war verständlich. Denn die 15-jährige Athletin der LG Rosendahl konnte sich beim traditionellen Hochsprungmeeting des TV Unna bereits zum vierten Mal in Folge den Siegespokal sichern. Mit übersprungenen 1,60 Meter gewann die junge Darfelderin überlegen ihre Altersklasse.

Mit einem Sieg, guten Platzierungen und einigen persönlichen Bestleistungen zeigte sich das LG-Quartett Maike Schulenkorf, Henrike Weiser, Laura Schulenkorf und Nadine Thiemann beim Hochsprungmeeting in Unna stark verbessert. Foto:pb

In der Hellwegsporthalle zeigten sich vor großer Zuschauerkulisse auch Henrike Weiser und Laura Schulenkorf stark verbessert. Im Wettkampf der Schülerinnen W14 steigerten beide ihre persönlichen Bestleistungen. Um vier Zentimeter ging es bei Henrike höher. Die Holtwickerin floppte über 1,52 Meter und belegte den dritten Platz. Mit ihrer Leistung schaffte sie zudem die A-Norm für die westfälischen Hallenmeisterschaften in Paderborn.

Im gleichen Wettkampf sorgte Laura Schulenkorf für die größte Überraschung. Sie verbesserte ihre alte Bestmarke gleich um zehn Zentimeter und belohnte sich mit Platz vier sowie dem Erreichen der B-Norm. Nicht ganz zufrieden war Maike Schulenkorf in der Altersklasse W12. Sie scheiterte nur knapp an ihrer Bestleistung und belegte mit übersprungenen 1,28 Meter den fünften Platz.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com