Allgemeine Zeitung -pb- Rosendahl. Marlin Schumacher, W 12, heimste beim Leichtathletik-Hallensportfest der TSG Dülmen die meisten Urkunden aller Rosendahler Teilnehmer ein. Ganz überraschend konnte die Zwölfjährige das Kugelstoßen mit 6,81m überlegen gewinnen. Im Hochsprung übersprang Marlin trotz einiger Flüchtigkeitsfehler 1,26 Meter und belegte den dritten Platz.

Stark präsentierte sich auch Maike Schulenkorf im Hochsprung der W11. Sie steigerte ihre Bestleistung von 1,28 auf sehr gute 1,32 Meter und siegte in ihrer Altersklasse. Ihre Leistung lässt auch für die anstehenden Hochsprungmeetings in Clarholz und Unna im Januar 2012 hoffen. Im Kugelstoßen belegte sie Platz 5 mit 4,95 Meter.

Beflügelt von den lauten Anfeuerungsrufen des Rosendahler Anhanges sprintete die LG-Staffel der Schülerinnen W 10 in der Besetzung Larissa Boom, Fenja Telger und Jana Riermann auf Platz zwei. Letztgenannte schaffte im Medizinballstoßen noch einen guten fünften Platz mit 5,50 Meter.

Ganz erfolgreich war auch Annika Schulze-Kalthoff. Die Siebenjährige sprintete im B-Finale über 30 Meter auf den dritten Platz. Die gleiche Plazierung sprang beim Standweitsprung mit 1,54 Meter heraus. Die Rundenstaffel beendete sie zusammen mit Pia Schulenkorf und Isabelle Lenfert auf Platz fünf.

Freya Gövert, Greta Bertels und Marlen Fleige konnten ebenfalls in ihrer W8 Staffel überzeugen. Das junge Trio belegte hinter SuS Stadtlohn und TSG Dülmen den dritten Rang.

Die Mannschaft der LG Rosendahl beim Hallensportfest in Dülmen: Hintere Reihe v.li: Alina Riermann, Carla Weiser, Marlin Schumacher, Maike Schulenkorf, Larissa Boom und Jana Riermann. Vordere Reihe v. li.: Pia Schulenkorf, Greta Bertels, Freya Gövert, Marlen Fleige, Fenja Telger, Annika Schulenkorf und Isabelle Lenfert.


Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com