Allgemeine ZeitungRosendahl 16.12.2005 -pb-. In zahlreichen Endläufen stand der Nachwuchs der LG Rosendahl beim traditionellen Hallensportfest der TSG Dülmen. Trotz vieler Vorlaufsiege sprang für die jungen Teilnehmer über die 30 Meter-Distanz nur ein Sieg heraus. Den schaffte Niklas Schemmer, M 7. Er siegte nach überlegenem Vorlaufsieg ebenso souverän im A-Endlauf. Alexander Aijsave landete im B-Endlauf auf den 2. Platz. Im Jahrgang 1998 sprintete Henrieke Weiser als Fünfte des A-Endlaufes durchs Ziel. Wiebke Potthoff beendete als drittschnellste Läuferin den B-Endlauf. Mit Dana Wellen wurde aus dem flotten Duo ein schnelles Trio, das in der Rundenstaffel den 2. Platz erreichte. Die Staffel LG Rosendahl II bestehend aus Verena und Frederike Fliß sowie Thema Busia lief auf den 4. Rang, vor dem Terzett LG Rosendahl III, das von Michaela Koch, Sophie Heckötter und Darina Voss gebildet wurde. Eine Urkunde für den 2. Platz holte sich Nadine Thiemann im Sprint der Schülerinnen W 8. Zwei Jahrgänge älter schaffte Heike Werschmöller im A-Finale den dritten Platz. Zusammen mit Esther Fliß konnte man sogar einen Staffellauf gewinnen. In der Endabrechnung reichte die Zeit jedoch nur für den 4. Platz. LG Rosendahl II (Monique Aijsafe, Sophie Gembalski, Dana Hünteler) folgte zwei Ränge dahinter. Im Hochsprung floppten Heike Werschmöller und Nicole Thiemann über 1,15 Meter und belegten den 3. und 4. Platz. Bei denn Schülerinnen W 11 beendeten das Staffeltrio Sophie Möllers, Lena Jakobs und Sophie Gembalski ihr Rennen als Viertplatzierte.

Vorne weg lief die der Nachwuchs der LG Rosendahl beim Hallensportfest der TSG Dülmen nicht nur beim Warmmachen. Auch im 30 Meter-Sprint und in den Staffelläufen sammelte man reichlich Urkunden.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com