Allgemeine Zeitung-pb- Rosendahl 21.02.2005. "In Dortmund waren wir mal endlich wieder erfolgreich", freute sich Ingo Röschenkemper, Trainer der LG Rosendahl über die Leistungen des Rosendahler Leichtathletiknachwuchses bei Hallensportfest des TSC Eintracht Dortmund. Einige ließen sich von der Größe und besonderen Atmosphäre der Helmut-Körnig-Halle beeindrucken. Nicht so Andrea Böinghoff. Bei der 15jährigen Holtwickerin platzte endlich der Knoten. Im Kugelstoßwettbewerb gelang ihr mit gleich drei Stößen über die Zehnmetermarke jeweils eine persönliche Bestleistung. Mit 10,42 Meter belegte sie in der Endabrechnung Platz 3 und löste damit voraussichtlich ihr Ticket für die Westfälischen Leichtathletikmeisterschaften Ende Februar in Paderborn.

Bei den Landesmeisterschaften wird Nadine Thiemann, W 8, wenn sie so weiter macht, sicherlich auch einmal antreten. Das LG-Kücken ging in Dortmund dreimal an den Start und belegte dreimal den ersten Platz. Gegen hochkarätige Konkurrenz u.a. aus Dortmund, Iserlohn und dem Hochsauerland gewann sie den 50m-Sprint mit neuer Bestleistung in 8,70 Sekunden. Überlegen gestaltete Nadine den anschließenden Weitsprungwettkampf und setzte sich mit ihrem Satz von 3,36 Meter an die Spitze eines 19-köpfigen Teilnehmerfeldes. Den abschließenden 800m Lauf beherrschte die junge Darfelderin nach Belieben. Vom Start weg führte sie den Pulk der achtjährigen Mädels an. Eine vorschnelle Attacke auf der ersten Runde einer Athletin konterte das LG-Talent locker und schaffte wiederum mit neuer Bestleistung von 3:15,74 Minuten ihren dritten Sieg.

Stolz hält Nadine Thiemann, W 8, ihre Siegerurkunde bei der Siegerehrung im Weitsprung fest. Das LG-Küken siegte in Dortmund bei drei Starts gleich dreimal.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com