Mehrere Siege und Top-Platzierungen schaffte das Mädels-Trio der LG Rosendahl beim Jens-Heinrich-Gedächtnissportfest in Olfen: (von links) Annika Schulze Kalthoff, Larissa Boom und Jana Riermann.

Leichtathletik: Mädels-Trio der LG überzeugt in Olfen

Allgemeine Zeitung ROSENDAHL (pb). Top-Platzierungen und einige hervorragende Leistungen gegen sehr starke Teilnehmerfelder schafften die Athleten der LG Rosendahl in Olfen. Exakt 53 Zentimeter fehlen Jana Riermann zwar noch, aber die Darfelderin hat die Kugelstoß-Norm für die Deutschen Jugendmeisterschaften in Ulm fest im Visier. Beim Jens-Heinrichs-Gedächtnissportfest schaffte die 16-Jährige im Kugelstoß der weiblichen Jugend U 18 mit ihrer Weite von 13,47 Metern eine herausragende Leistung - am Ende dieses Wettkampfes lag sie stolze 3,5 Meter weiter als die Zweitplatzierte.

Auch Annika Schulze Kalthoff (W 13) zeigte sich im Hinblick auf die Münsterlandmeisterschaften bereits in einer starken Frühform. Sie floppte im Hochsprung über 1,51 Meter und siegte überlegen. Regelmäßig auf dem Podest zu finden ist ein weiterer LG-Athlet: Zweimal durfte Erik Bäumer in Olfen auf die oberste Siegerstufe, zweimal auf die Stufe darunter. Der elfjährige Holtwicker  gewann im Weitsprungwettkampf mit 3,94 Metern sehr knapp und beim Ballwurf mit persönlicher Bestleistung von 48 Metern sehr deutlich. Im 50-Meter-Sprint musste er sich mit seiner Zeit von 8,03 Sekunden ebenso wie im 800-Meter-Lauf nach 2:59,24 Minuten mit dem zweiten Platz zufrieden geben.

Auf das Siegertreppchen stieg auch Larissa Boom, die im Weitsprung der weiblichen Jugend U 18 mit 4,82 Meter auf den dritten Rang landete.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com