Klara Koppe und Kerstin Schulze Kalthoff sind die zwei schnellsten Frauen beim Oelder Berg- und Crosslauf.

Den "etwas anspruchsvolleren Crosslauf" in Oelde Stromberg nutzten Kerstin Schulze Kalthoff und Klara Koppe von der TSG Dülmen e.V. heute als Vorbereitungswetttkampf für die Deutschen Crossmeisterschaften im März. Auf dem sehr gut präparierten Rundkurs galt es viele Steigungen, Treppenstufen und auch zwei Downhill-Passagen zu meistern, die den ganzen Mut des Läuferherz erfordern. Diesmal lief Kerstin ein wenig taktischer hinter Klara Koppe hinterher, um vor der langen Downhill-Passage zum Ende der zweiten Runde mit einem kurzen Antritt und ganz viel Mut den Berg herunter zu sprinten. Damit holte sie sich den nötigen Vorsprung vor Klara und gewann als schnellste Frau und Fünfte im Gesamtklassement diesen Lauf. Kurz hinter ihr folgte Klara auf Platz zwei der Frauenwertung.

Ergebnisse: http://www.lv-oelde.de/index.php/vorstand

Start frei für 73 Läuerinnen und Läufer über die 4.150m Mittelstreckendistanz.

An den Steigungen konnten Klara und Kerstin vielen starken Läufern den Schneid abkaufen.

Ende der ersten Runde lief Kerstin weiterhin taktisch hinter Klara. Bei den Westfälischen Cross musste Kerstin nach hohem Anfangstempo Klara noch ziehen lassen.

Mit viel Mut ist Kerstin den Berg heruntergesprintet, um sich kurz vor dem Ziel die entscheidenen Meter von Klara abzusetzen. Schwer aufpassen musste sie dabei dann auch noch auf den vor ihr laufenden Nils Wickern vom LV Oelde, den sie dann noch am letzten Hügel kasssierte.