Gegnerinnen auf der Bahn, Freundinnen daneben. Die Zwillinge Nele und Lea Weike mit Kerstin Schulze Kalthoff nach der Siegerehrung. Die Drei machten die ersten Plätze unter sich aus.

Bis einen Abend vorher war Kerstin Schulze Kalthoff am Grübeln ob sie wieder fit genug ist, um sich der (ost-)westfälischen Konkurrenz bei den Westfälischen Cross zu stellen. Kontrolliert lief sie die zwei Runden durch das Backumer-Tal immer in der Spitze des großen Feldes der weiblichen Jugend U18 und U20 aus dem Nordrhein und Westfalen. Am Ende konnte sie die Zwillinge Nele und Lea Weike auf Distanz halten und holte sich so ihren ersten Crosstitel.

Die Ergebnisse findet ihr hier: https://www.flvwdialog.de/info.php?id=12870

Zwei Top-Läuferinnen aus dem Kreis Coesfeld. Kerstin folgt Klara Koppe (vorne) von der TSG Dülmen. Sie gewinnt die Wertung der weiblichen Jugend U18.

Bestens präpariert war wieder die Strecke im Backumer Tal. Finnbahn und aufgeweichte Wiesen kosteten wieder viel Kraft.

No Risk, no Fun. So hatte sich Kerstin Entscheidung zum Start doch voll ausgezahlt.

Gegnerinnen auf der Bahn, Freundinnen daneben. Die Zwillinge Nele und Lea Weike mit Kerstin Schulze Kalthoff nach der Siegerehrung

TopTeam aus dem Kreis Coesfeld Kerstin und Klara Koppe.