Mit sehr guten 35,19 m gewann Jana Riermann das Diskuswerfen der weiblichen Jugend U18 vor Jana Altevogt vom TV Lengerich und Lena Volmer von der LG Coesfeld

Wieder sehr erfolgreich war die kleine Truppe der LG bei den diesjährigen Münsterlandmeisterschaften. Jana Riermann konnte ihrer hohen Favoritenrolle gerecht werden und sicherte sich mit sehr guten Weiten die Titel im Diskuswurf und Kugelstoßen der weiblichen Jugend U18. Annika Schulze Kalthoff konnte den Hochsprung der W13 mit übersprungenen 1,49 m sichern. Im Ballwurf musst sie nur der bärenstark aufgelegten Nele Dieker von der LG Coesfeld den Vortritt lassen. Im abschließenden 1.500m Lauf sicherte sich Carla Weiser hochüberlegen den Titel in der weiblichen Jugend U18. Ein wenig Trainingsrückstand hat im Moment noch Larissa Boom nach ihren vielen Wochen beim Tanzkurs. Sie kam im Weitsprung und 200m der weiblichen Jugend U18 jeweils auf Platz fünf und im 400m Lauf sogar auf den Bronzerang.

Alle Ergebnisse findet ihr im FLVW-Dialogsystem: https://www.flvwdialog.de/info.php?id=13319

 

Es fehlt noch der letzte technische Feinschliff für noch größere Weiten. Aber die Saison ist ja noch jung.

Sehr böiger Rückenwind machte es Larissa Boom schwer den Absprungbalken gut zu treffen. Mit 4,77m lag sie am Ende auf dem fünften Platz in der weiblichen Jugend U18.

Ganz locker lief auch das Kugelstoßen. Mit fast jedem Stoß blieb sie mehr als 1m vor der Konkurrenz.

Am zweiten Tag stieg Annika Schulze Kalthoff zuerst mit dem Kugelstoßen in die Münsterlandmeisterschaften ein. Mit neuer Bestleistung von 7,57m kam sie am Ende auf den fünften Platz.

Im Ballwurf konnte sie ihren Vorjahreserfolg, trotz neuer Bestleistung von 41,50m, nicht wiederholen. Nele Dieker von der LG Coesfeld warf bärenstarke 48,50 m und schnappte sich den Titel.

Wieder mit der höchsten Anfangshöhe von 1,40m schonte Annika sich beim Hochsprung der W13.

Als einzige Athletin konnte sie die 1,49 m überspringen und gewann so das begehrte Meistershirt.

Als letzte Disziplin des Tages stand der 1.500m Lauf der Frauen und der weiblichen Jugend auf den Programm mit Carla Weiser.

Gleich nach dem Start ging Carla auf Position zwei nach vorne und spulte dann die drei-dreiviertel Runden herunter. In der Alterklassenwertung gewann sie mit 5:06,80 min und fast 20 Sekunden Vorsprung die weibliche Jugend U18 vor Indra Puszcz vom SuS Stadtlohn und Annika Leugering von der Laufgemeinschaft Rheine-Elte.