Nur mit Nadine Thiemann und Henrike Weiser ging es am 02.06. zu den Münsterlandmeisterschaften nach Rheine. Nadine gewann zwei Münsterlandmeistertitel und zwei Vizemeisterschaften. Henrike Weiser belegte im Hoch- und Weitsprung jeweils den sechsten Platz.

Alle Ergebnisse findet ihr hier: http://www.flvwdialog.de/daten/2012/ergebnisliste7695.htm

Siegerehrung Hochsprung W15. Mit einem Fehlversuch weniger über 1,60m gewann Nadine vor Rike Schöneich von der LG Ems Warendorf.

Nadine Thiemann kam von Anfang an nicht mit ihrem Anlauf zurecht. Mehrmals brach sie ihren Anlauf kurz vor dem Absprung ab, weil der Abstand nicht passte. Bei einem dieser Stopps ist es wohl passiert. Der Zehennagel vom großen Zeh verhakte sich und riß vom Nagelbrett ab. Nadine biss auf die Zähne und mit korrigierten Anlauf übersprang sie die 1,57m und 1,60m im ersten Versuch. Ihre Dauerkonkurrentin Rike Schöneich von der LG Ems Warendorf benötigte für die 1,60m ein Anlauf mehr. Beide konnten die 1,63m nicht mehr bezwingen und so gewann Nadine den Titel vor Rike und tapte danach den Zehennagel am Zeh fest.

Henrike Weiser hatte Pech bei 1,48m. Sie riß die Hochsprunglatte dreimal knapp und mußte sich mit dem sechsten Platz zufrieden geben.

Beim Kugelstoßen lief es für Nadine hervorragend. Sie verbesserte ihre Bestleistung auf 10,95m und konnte so den zweiten Platz hinter der Westfalenmeisterin Fabienne Kreimer gewinnen.

Ein wenig Mehr hinderte die Verletzung am Zeh beim Speerwurf. Mit 33,23m konnte sie jedoch sicher mit fast 3m Vorsprung den zweiten Münsterlandmeistertitel erreichen.

Beim Weitsprung verfehlte Henrike mehrmals das Brett und sprang 'nur' 4,52m.

Beim Weitsprung hinderte der Zeh noch mehr. Im sechsten Versuch sprang Nadine dennoch 5,08m und gewann ihre zweite Vizemeisterschaft.

Henrike Weiser bei der Weitsprung Siegerehrung. Sie belegte in der Endabrechnung wieder Platz sechs.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com